Rex Acme Model 1920

8hp 1000 ccm JAP-V-Twin Kombination

Wurde 1899 von den Brüdern William und Harold Williamson in Birmingham gegründet. Ursprünglich wurden Fahrräder hergestellt, dann Motorräder mit Minerva-Motoren.
Im Jahr 1904 gab es ein 372 ccm-Modell, das den Schalldämpfer und den Zylinder in einem Guss hatte.
Im Jahr 1905 wurde die Rex, Modell bei 3,25 PS mit Seitenventil hergestellt.


Rex baute ihre ersten Teleskopgabeln 1906. 1914 gab es einen 349 ccm Zweitakt und 940 cc V Zwillinge.
Sie fertigten auch Modelle mit anderen Motoren (JAP, MAG, Blackburne), diese hatten einen längeren Radstand und waren als Beiwagen-Version verfügbar. Die Singles hatte jetzt 499 ccm, die V-Zwillinge 998 ccm.

Die Firma bestand bis 1933 und, in seiner Blütezeit, galt als einer der größten Namen in der britischen Motorradindustrie. Beide Firmensitze waren in der Osborne Road, Coventry

  so hat sie neu ausgesehen

alle 4 Räder lassen sich leit austauschen