ULTIMA   LYON

Das Ultima Unternehmen von E. Billion existierte zwischen 1908 und 1958.

Die ganze Zeit war die Adresse des Unternehmens  unverändert: , Lyon, 24-26 Rue du Commandant-Faurax - Frankreich.
Inhaber E. Billion fertigte Teile für eine Reihe von anderen Fabrikaten wie Deronzière, Auto-und Hirondelle.
Von 1920 an  produzierte er fast ausschließlich in seinem eigenen Werk unter dem Namen "Ultima" : Selbst der Vergaser ist "Ultima"! Der Motor hatte Bohrung und Hub von 70x100 mm und 400 cm³, 4Tackter,

 

Typ  A, ist mit Direktantrieb und mehrere Lamellenkupplung in der  Motorriemenscheibe

Typ B, mit eigenen 2  Gang Ultima-Getriebe.

Riemenantrieb war Standard bis 1927.

Das Unternehmen gibt eine Höchstgeschwindigkeit von 60-70 km / h 
und
einen Spritverbrauch von 3 Litern pro 100 kman.

 Sogar ein Beiwagen konnte zur Maschine bestellt werden

In den späten zwanziger Jahren wurde ein V-Twin gebaut

 

Der Motor klingt sehr kräftig, ich habe damit ca. 3000 km gefahren

Ein nettes Damenfahrzeug mit Riemenantrieb

jetzt gehört sie Maleen  -  ich wünsche Ihr damit viel Freude bei den Ausfahrten

 und immer wieder gut nach Hause kommen.

 

 

 

der Auspuff glüht, der Motor raucht - die Düse ist zu, das glaubst du auch!!

Der E10 Benzin, ein schlechter Sprit, legt sich am Düsenrand an und man sieht trotzdem durch nur die Düse ist um einiges kleiner. - Düsenreibaale

zurück